Muskelmasse aufbauen und Fett verbrennen

Beim Krafttraining geht es hauptsächlich um diese Punkte – Seine Kraftausdauer zu erhöhen, mehr Muskelmasse aufbauen und seine körperliche Fitness im Allgemeinen zu verbessern. Dabei ist das Wichtigste, dass du regelmäßig trainieren gehst.
Doch was genau bedeutet es, regelmäßig zu trainieren? Es wurde bewiesen, dass man für eine erkennbare Steigerung der Leistung mindestens 2 Mal die Woche trainieren sollte. Das heißt aber nicht, dass du nicht mehr als 2 Mal die Woche trainieren solltest – Im Gegenteil! Du kannst ruhig 3-6 Mal die Woche trainieren. Voraussetzung dafür ist jedoch genug Erholung und ausreichender Schlaf. Wir empfehlen mindestens 6 – 8 Stunden Schlaf pro Tag. Denn nur so kann der Körper genügend Muskelmasse aufbauen.

Muskelmasse aufbauen – Die richtige Ernährung

Auch die Ernährung spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle, wenn es Dir um  das Aufbauen von Muskelmasse geht. Dabei kannst Du mit gezielter und ausgewogener Ernährung sogar gleichzeitig Fett verbrennen und somit „2 Fliegen mit einer Klatsche“ erwischen. Was viele nicht wissen, ist dass die Ernährung mindestens ca. 70% des Ergebnisses ausmacht. die restlichen Prozente hängen von deiner Trainingsintensität und deinem Trainings-Volumen ab.

Damit ist aber nicht gemeint, dass Du allein mit der richtigen Ernährung Muskelmasse aufbauen kannst. Denn um mehr Muskeln zu bekommen, ist das Training essentiell und es kann nicht darauf verzichtet werden. Das Training macht zwar nur knapp 30% des Ergebnisses aus, jedoch erhältst Du ohne Training keine Muskelmasse, sondern verlierst bei entsprechender Ernährung „nur“ Fett oder Dein Körper gewinnt je nach dem an Fett dazu.

Muskelmasse aufbauen – Der richtige Start

Wenn Du vorhast, Muskelmasse aufzubauen, dann solltest Du auf diese Tipps achten:

Berechne deinen Kalorienbedarf! Dies kannst Du mit diversen Programmen im Internet machen oder durch eine ärztliche Beratung. Nachdem Du deinen Kalorienbedarf kennst, ist Testen angesagt.

Das heißt, dass Du z.B. bei einem Kalorienbedarf von 2000 Kalorien je nach dem, was dein Ziel ist, 300 Kalorien hinzufügen oder abziehen solltest. Wenn Du nur Muskelmasse aufbauen möchtest, dann solltest Du 300 Kalorien hinzufügen. Wenn Du gleichzeitig Fett verbrennen möchtest, dann solltest Du 300 Kalorien abziehen und eventuell Joggen oder zusätzlich am Laufband trainieren.

Nach 1 oder 2 Wochen kannst Du nun selbst entscheiden, ob Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, oder weitere Kalorien hinzufügen oder abziehen möchtest.

Ernähre Dich ausgewogen! Dabei ist wichtig, dass Du genügend Proteine (Eiweiß) zu Dir nimmst und auf Fetthaltige Produkte verzichtest. Grundsätzlich solltest Du ebenfalls auf Süßigkeiten und Alkohol verzichten. Desweiteren solltest Du genügend Wasser trinken, vor allem während des Trainings ist die Aufnahme von Flüssigkeiten sehr wichtig. Außerdem solltest Du genügend Vitamine und Mineralien zu Dir nehmen. Wir empfehlen Dir, auf „Cheat Days“ zu verzichten, bei denen man alles mögliche zu sich nehmen darf. Stattdessen solltest Du dir je nach dem, was Dein Ziel ist, entsprechende Tage in der Woche aussuchen, an denen Du mehr Kohlenhydrate zu Dir nehmen darfst. Diese Vorgehensweise ist gleichzeitig gut für deinen Stoffwechsel.

Wenn Du nun gar keine Ahnung hast, was Du essen sollst und was nicht, bist Du mit Studentenfutter, Magerquark, Bananen, Puten-Fleisch und Lachs gut bedient. Achet aber immer auf die Nährwerte und Kalorienzahl.

Benutze einen Trainingsplan! Trainiere nicht einfach nach Deinem Bauchgefühl sondern benutze auf jeden Fall einen Trainingsplan. Einen solchen Plan kannst Du zum Beispiel im Internet finden oder Trainer und Freunde fragen. Denn Muskelmasse aufbauen geht viel einfacher, wenn man einen strukturierten Trainingsplan hat, anstatt zufällig irgendwelche Muskelgruppen zu trainieren.

Muskelmasse aufbauen, Muskeln bekommen, mehr Muskeln, Trainingsplan

Muskelmasse aufbauen

Jetzt kostenlos informieren!